Dienstleistungszentrum Rathaus Gomaringen Riehle Architekten

Dienstleistungszentrum mit Rathaus, Gomaringen

Ziegelsteine, hohe Räume, viel Glas und dadurch viel Licht durch große Bogenfenster - prägende Industriearchitektur zum Ende des 19. Jahrhunderts. Im Ensemble mit Schloss und Bücherei befindet sich die Kindlersche Fabrik im Ortskern der Gemeinde Gomaringen nahe Tübingen. Ihre Hallen aus Backstein entstanden ab 1902 und wurden in zwei Abschnitten für die Herstellung von Miederwaren erweitert.

Unser Büro hat 2013 in einem Verhandlungsverfahren den Auftrag zu Sanierung und Umbau des Hauses in ein Rathaus mit Polizeistation erhalten. Die mit vielen Fachgutachten und intensiver Abstimmung mit dem Landesdenkmalamt verbundene Planung mündete 2016 in eine Baugenehmigung und einen Baubeginn im Juli 2017. Ziel ist die Baufertigstellung Mitte 2019.

Im Erdgeschoß findet sich Bürgerbüro, Hauptamt und Finanzverwaltung, im Obergeschoß Büros und Besprechungsräume für Bürgermeister und Fraktionen, in der Mitte der Ratssaal, nordseitig die Bauverwaltung. Das Untergeschoß bietet Raum für die örtliche Polizeistation und Technikräume.

Die Hülle des Gebäudes einschließlich einiger historisch wertvoller Fenster wird erhalten. Im Innern werden große Bereiche entkernt. Südseitig in Bürgerbüro und Bürgermeisteramt sowie nordseitig in der Bauverwaltung werden Decken und prägende Holzkonstruktionen ertüchtigt. Die gesamte Haustechnik wird erneuert, das Dach erhält eine Photovoltaikanlage. Der äußere Charakter des Hauses bleibt erhalten, im Innenbereich entsteht ein zeitgemäßes Rathaus, das die Gestaltung der Fassade und der alten Konstruktion aufnimmt und weiterführt.

Dienstleistungszentrum Rathaus Gomaringen Riehle Architekten Reutlingen

Zurück